Marktübersicht PLM

Der weltweite PLM-Markt wächst weiter. Trotz der COVID-19-Pandemie geht das führende Beratungsunternehmen CIMdata angesichts der Digitalisierungsstrategien von Industrieunternehmen auch von einer Fortsetzung des PLM-Wachstumskurses aus.

Die Digitalisierung betrifft alle Unternehmensbereiche, auch die Produktentwicklung. Die Art und Weise, wie Hersteller Informationen über den Produktlebenszyklus hinweg verwalten, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Das Internet der Dinge hat dazu beigetragen, Innovation in der Entwicklung zu beschleunigen, und ermöglicht es Herstellern, Informationen von Produkten zu erhalten und zu nutzen, um neue oder zukünftige Generationen von Produkten zu verbessern. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Hersteller auch ihre Produktentwicklungsprozesse flexibel an den Bedarf anpassen können. Dabei können Product-Lifecycle Management-Lösungen behilflich sein.1

Der PLM-Markt wächst weiter

Alle Branchen verzeichneten im Jahr 2019 ein Wachstum der PLM-Ausgaben.2 CIMdata prognostiziert ein weiteres Wachstum in allen Branchen während des fünfjährigen Prognosezeitraums. Die größten PLM-Ausgaben gibt es in den Bereichen Automobil und sonstiges Transportwesen, Maschinenbau und Schwermaschinen sowie Luft- und Raumfahrt und Verteidigung. Das Wachstum im Bereich PLM für medizinische Geräte wird durch strenge Compliance-Anforderungen getrieben, die von Land zu Land unterschiedlich sein können.

Alle Branchen sind vom Trend zu intelligenten, vernetzten Produkten betroffen, entweder direkt oder aufgrund der Auswirkungen des Internets der Dinge (IoT) und dem Streben nach Industrie 4.0, einer Initiative, die ihren Ursprung in Deutschland hat und die Programme und Ausgaben in Ländern auf der ganzen Welt inspiriert hat. CIMdata glaubt, dass es in allen Segmenten gute Chancen gibt, da sich die Unternehmensführung immer mehr des Wertes von PLM und seiner positiven Auswirkungen auf die Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens bewusst wird.


CIMdata Publishes PLM Industry Analysis Report (In Anlehnung an CIMdata, 2020)

 

PLM-Nutzung für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategien der Industrie

Industrieunternehmen setzen auf Digitalisierungsstrategien und nutzen PLM, um hochgradig kollaborative, verteilte und flexible Konstruktions- und Fertigungsumgebungen zu ermöglichen und so den gesamten Produkt- oder Anlagenlebenszyklus besser zu verwalten. Diese Fähigkeit ist für alle Branchen von entscheidender Bedeutung und wird nur noch komplexer, da intelligente, vernetzte Produkte als Teile größerer Systeme agieren müssen. CIMdata ist der Ansicht, dass die COVID-19-Pandemie zwar eine ernsthafte Bedrohung für den globalen Handel darstellt, die zugrunde liegenden Trends, die Veränderungen in der Produktentwicklung, der Fertigung und dem In-Service-Support vorantreiben, jedoch auch 2020 und in den Folgejahren die Investitionen vorantreiben werden.

Wachsende Akzeptanz von PLM aus der Cloud

Engineering.com hat Mitte 2017 eine Umfrage unter Produktentwicklern durchgeführt, der zufolge knapp die Hälfte der Unternehmen kein formales System für die Verwaltung ihrer Produktdaten nutzt. Selbst bei Unternehmen, bei denen mehr als 50 Mitarbeiter Zugang zu den Produktdaten benötigen, lag der Anteil der „Have-Nots“ bei über 30%. Nicht von ungefähr versprechen sich viele PLM-Hersteller von der Bereitstellung ihrer Anwendungen in der Cloud eine Senkung der Eintrittshürden für kleinere Unternehmen.3

Das Interesse an Cloud-basierten PLM-Anwendungen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Marktforscher von CIMdata führten 2019 eine Befragung bei größeren und mittelständischen Unternehmen in den USA, Europa und Asien zum Thema Cloud durch, der zufolge sich 73 Prozent der befragten Führungskräfte für Cloud-basiertes PLM interessieren. Und über 60 Prozent der Befragten woll(t)en in den nächsten acht bis 12 Monaten die ersten Schritte in Richtung Cloud-PLM tun.

CIMdata sieht eine Trendwende bei Cloud-PLM und geht davon aus, dass sich der Cloud-Einsatz bei PLM in naher Zukunft beschleunigen wird. Noch aussagekräftiger als die Prognosen vieler Marktbeobachter, die PLM aus der Cloud eine goldene Zukunft verheißen, ist die Einschätzung des Marktpotenzials seitens der PLM-Anbieter. Ihr Gesinnungswandel könnte kaum radikaler sein. Während vor fünf Jahren lediglich Autodesk und der in Deutschland relativ unbekannte Cloud-Pionier Arena Solutions auf PLM aus der Cloud setzten, haben inzwischen alle etablierten PLM-Anbieter eine mehr oder weniger klar umrissene Cloud-Strategie und entsprechende Angebote.4

Das weite Feld der PDM/PLM-Anbieter

Bei der Auswahl eines PDM/PLM-Systems bieten die üblichen Marktübersichten wenig Hilfestellung. Entweder enthalten sie eine lange Auflistung aller möglichen Anbieter, von denen viele kein substanzielles PDM/PLM-Angebot haben, oder sie ordnen das Anbieterfeld nach den mehr oder weniger transparenten Kriterien der jeweiligen Marktforschungsfirma. Kriterien wie Vision und Strategie fielen zum Beispiel im Forrester Wave Report über die angeblich besten PLM-Lösungen für die diskrete Fertigung so stark ins Gewicht, dass PLM-Experten den Sinn solcher Rankings in Frage stellten. Zudem dominieren in den Übersichten der meist amerikanischen Marktforschungsfirmen oft Anbieter mit vermeintlich globalem Footprint, ohne ihre Relevanz für den zentraleuropäischen Markt zu berücksichtigen.

Zweckmäßiger wäre es, eine Markteinteilung nach bestimmten Anbietergruppen bzw. Systemarten vorzunehmen:

  • Unabhängige Anbieter von Team-Data-Management-Systemen, die für bestimmte CAD-Systeme optimiert sind, beispielsweise GAIN Software
  • Anbieter umfassender PDM/PLM-Lösungen wie Dassault Systèmes, PTC oder Siemens PLM Software, die eine optimale Unterstützung der eigenen Autorenwerkzeuge bieten
  • ERP-Anbieter wie SAP oder Infor, die ihren Kunden PLM-Zusatzmodule oder Add-ons für die CAD-Datenverwaltung anbieten
  • CAD-neutrale Hersteller mit Multi-CAD-fähigen Lösungen wie Procad, die vorwiegend PDM-Lösungen für mittelständische Unternehmen in Zentraleuropa anbieten
  • CAD-neutrale Hersteller mit Multi-CAD-fähigen Lösungen wie CONTACT Software, die über PDM hinaus ein umfassenderes Set an PLM- und IoT-Lösungen anbieten und zu deren Kundenstamm auch weltweit tätige Konzerne wie thyssenkrupp, Bosch und Mitsubishi gehören 
  • Anbieter von Systemlösungen, die auf bestimmte Branchen fokussiert sind, wie Lectra (Modeindustrie) oder Zuken (Elektronikindustrie)
  • Anbieter von rein Cloud-basierten PDM/PLM-Systemen wie Autodesk oder Arena Solutions, die in Zentraleuropa z.T. noch wenig in Erscheinung treten

 

Quellen

Trovarit: http://www.trovarit.com/ueber-uns/presse/plm-marktuebersicht-2018/ (eingesehen am 26.02.2021)
2 CIMdata: CIMdata Publishes PLM Industry Analysis Report (eingesehen am 25.02.2021)
Engineering.com: Research Report: How Design Teams Manage Product Data (eingesehen 17.12.2018)
KEM Konstruktion: PLM in der Cloud – Anforderungen und Ziele (eingesehen am 26.02.2021)

Weitere Informationen

 

Wir helfen ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:


Standorte