Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter

  • Kosten direkt im Projekt erfassen und bedarfsgerecht aufschlüsseln
  • Projektkosten einfach und übersichtlich vergleichen und analysieren
  • Aufwände direkt im Projekt planen, berechnen und synchronisieren

Erfassen Sie Projektkosten im Projekt und schlüsseln sie bedarfsgerecht auf

Mit Project Costing erfassen Sie Kostenpositionen mit Kostenblättern schnell und einfach im Projekt. Die Kategorisierung der Kostenblätter als Soll, Plan oder Ist bestimmt die Bedeutung der jeweils enthaltenen Positionen. Wenn Sie für eine Kostenposition eine Kostenart wählen, die als Aufwand pro Stunde zu erfassen ist, kann der Stundensatz aus der gewählten Kostenstelle oder dem Werk automatisch vorbelegt oder auch frei festgelegt werden. Den Zeitraum des Kostenanfalls können Sie frei eintragen oder über die Verbindung zur Projektaufgabe automatisch mit den Terminen der Aufgabe synchronisieren.

Projektkosten standardgemäß und bedarfsgerecht aufschlüsseln
Mit Project Costing können Sie Kostenpositionen auch unabhängig von der vorgegebenen Planstruktur, etwa für die Termine, erfassen und auswerten. Die Aufschlüsselung der Kosten erfolgt, wie im Projekt-Controlling üblich, über die Merkmale Kostenart, Kostenstelle und Werk. Über sogenannte Kostenordner können Sie die Kostenpositionen eines Blattes nach weiteren Kriterien wie zum Beispiel nach Ingenieursdisziplinen oder Produktkomponenten aufschlüsseln und auswerten.

Kostenpositionen schnell und einfach im Projekt erfassen

Vergleichen und analysieren Sie Projektkosten mit Dashboards

Dashboards für die Kostenblätter machen die Verfolgung und Auswertung der Projektkosten besonders einfach. Ihre Oberfläche zeigt Ihnen mit den Blatteigenschaften, den enthaltenen Positionen sowie den Aktivitäten zu den einzelnen Positionen alle wesentlichen Informationen übersichtlich an. Für Ihr Echtzeit-Controlling können Sie alle Projektkosten im Zeitverlauf verfolgen und jederzeit die aktuellen Soll-, Plan- und Ist-Kosten vergleichen. Dazu gehören auch die passenden Auswertungen und grafischen Charts.

Planen, berechnen und synchronisieren Sie Aufwände direkt im Projekt

Die Arbeitsaufwände eines Projektes werden in der Regel in den Projektaufgaben des Projektstrukturplans geplant und erfasst. Deshalb ermöglicht Project Costing die automatische Synchronisation der Elemente des Strukturplans mit den Kostenpositionen. Die Aufwände ausgewählter Projektaufgaben fließen so direkt in die Kostenaufschlüsselung ein!

Kostenpositionen mit dem ERP-System synchronisieren
Werden die Ist-Kosten eines Projekts z.B. im ERP-System erfasst, können diese automatisch übertragen werden. Für den sicheren Datenabgleich nutzt Project Costing die SOA/Web Services Technologie und bietet passende Schnittstellen für SAP, Psipenta, IFS und andere Systeme.  

CONTACT Elements Project Costing automatisiert die Cost und Work Breakdown Synchronisieurng

Verwandte Themen

Produktkosten kalkulieren damit der Preis stimmt

Kalkulieren Sie Produktvarianten und ihre Kosten schnell und effizient

Planen Sie die Absatzziele zur optimalen Preisfindung und erhöhen Sie Ihre Produktrentabilität

Halten Sie Ihre Projektkosten zielsicher „in Budget“

Kennzahlenbasiertes Projektcontrolling: Fortschritt verfolgen, Performance verbessern und Ziele erreichen

Definieren Sie Kennzahlen für Produkte, Projekte und Prozesse  und verbessern so Ihre Performance

Geben Sie Zielwerte von Produkteigenschaften vor und hinterlegen Sie Maßnahmen bei Abweichungen

Behalten Sie Ihre Kennzahlenwerte und Maßnahmenerfolge stets im Blick

Mit der Work Breakdown Structure das Management und die Projektausführung effektiv verbinden

Erzeugen Sie den Work Breakdown einfach aus den passenden Projektvorlagen

Lassen Sie Manager, Planer und Fachkräfte Hand in Hand arbeiten

Verbinden Sie die Work Breakdown Structure außerdem mit der Ergebnis-, Ressourcen- und Qualitätsplanung

 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte