Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter

  • Änderungsprozesse durch digitale Workflows und Standards beschleunigen
  • Arbeit mit digitalen Mappen und Task Manager erleichtern
  • Änderungsprozesse einfach und flexibel abbilden und von durchgängiger Dokumentation profitieren
  • Bewertung technischer Änderungen anhand von 3D-Modellen absichern

Beschleunigen Sie Ihre Änderungsprozesse durch Statuskontrolle und Workflow-Steuerung

Technischen Änderungen verursachen bis zu 50 Prozent der Entwicklungskosten! Das bedeutet großes Potenzial zur Kostenreduzierung und schnellere Markteinführung. Mit CONTACTs Engineering Change (EC) steuern Sie die Änderungen Ihrer Produkte sicher und flexibel zugleich:  Änderungsprozesse nutzen ihren eigenen statusgesteuerten Lifecycle. Vorlagen für zum Unternehmen passende Prüfverfahren bieten den Anwendern Workflows für die optimale Prozessausführung zum Beispiel in Abhängigkeit vom Reifegrad des Produkts.

Systemgesteuerter Push-Effekt
Beschleunigen Sie Ihren Änderungsprozess gegenüber dem Papierumlauf durch Digitalisierung: Engineering Change bietet Prozessunterstützung durch den Workflow-Push per E-Mail und integriertem Task Management. Beschleunigen Sie den Prozess durch Bearbeitung paralleler Zweige des Workflows und versorgen Sie die Fachabteilungen wie Entwicklung, Werkzeug- und Musterbau, Fertigungsvorbereitung automatisch mit den aktuellen Entwicklungsständen. Nutzen Sie die Vorteile automatisierter Vorgänge wie Sammelfreigaben von CAD-Modellen und Teilen oder die Berechnung der Konfiguration der Prüfvorgänge etwa anhand Produktart und Reifegrad. 

Erleichtern Sie die Arbeit der Mitarbeiter mit digitalen Mappen und Task Manager

Die Workflow-gestützte Vorgangssteuerung bietet zusammen mit digitalen Änderungsmappen maximale Transparenz. Die Mappen enthalten alle Informationen und Dokumente zur Bewertung und Durchführung einer technischen Änderung. Sie ermöglichen allen Beteiligten an allen Standorten weltweit entsprechend ihrer Rechte den direkten Zugriff auf alle notwendigen Modelle, Dokumente und Informationen. 

Task Manager
Abhängig von der Produktgruppe und dem Produktreifegrad prüfen und bearbeiten Ihre Mitarbeiter Änderungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln etwa hinsichtlich Kosten, Kundenakzeptanz, Werkszuordnung, Compliance und so weiter. Die EC-Vorlagen sorgen zusammen mit ihren Ausprägungsregeln dafür, dass jeder Mitarbeiter entsprechend seiner Rolle mit den passenden Prüf- und Freigabeaufgaben versorgt wird. Dafür steht ihm der Task Manager zur Verfügung, der alle ihn betreffenden Aufgaben bereithält und direkten Zugriff auf die benötigten Informationen und Dokumente bietet sowie entsprechende Aktivitäten ermöglicht.

Bilden Sie Ihre Änderungsprozesse mit Vorlagen ab und profitieren Sie von durchgängiger Dokumentation

CONTACT Engineering Change ist flexibel und einfach konfigurierbar: Durch passende Schaltstellen und Vorlagen lassen sich Änderungsprozesse so abbilden, dass besondere Anforderungen einer Branche ‒ etwa FDA-Regularien in der Medizintechnik oder SASIG-Empfehlungen im Automotive-Bereich – abgebildet werden. So setzen Sie branchenspezifische Vorgaben und Richtlinien im Rahmen der bewährten ECR/ECO/ECN-Logik auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten um. Mit Engineering Change verbinden Sie effektive Steuerung und Kontrolle des Änderungsprozesses mit einem Höchstmaß an Flexibilität. 

Mitlaufende Dokumentation 
Engineering Change zeichnet sich neben standardisierten Prozessen und transparenten Bearbeitungsvorgängen durch durchgängige Dokumentation aus. Für etwaige Dokumentationspflichten beispielsweise im Rahmen der Maschinenrichtlinie müssen Ihre Mitarbeiter nicht separat Buch führen. Diese und weitere Compliance-Anforderungen werden dank der automatisch mitlaufenden Dokumentation „en passant“ erfüllt. Wir nennen dieses Prinzip "Compliance in Process".

Sichern Sie die Bewertung technischer Änderungen anhand von 3D-Modellen ab

Technische Änderungen lassen sich oft am besten auf Basis der Modellgeometrie bewerten. Stellen Sie Ihren Anwender mit CONTACT 3D Connect diese Möglichkeit zur Verfügung und sichern Sie so die Bewertung der Änderung ab. 3D Connect macht die 3D-Modelle und -Informationen ohne CAD-System oder separaten Viewer an jedem Arbeitsplatz verfügbar. Roteintragungen und Markups können einfach vorgenommen und direkt mit Kollegen geteilt werden. So steuern Sie Ihre Änderungs-, Prüf- und Freigabeprozesse zusammen mit Informationen aus der Produktstruktur und dem Dokumentenbestand sicher durch.

Technische Änderungen sicher planen, schneller umsetzen und nachvollziehbar dokumentieren

Technische Änderungen gehören zu den wichtigsten Prozessen im Produktlebenszyklus. Aufgrund ihres großen Einfl usses auf Qualität, Kosten und Liefertermine ist systematisches und transparentes Vorgehen unabdingbar. Mit dem CIM Database Engineering Change Management steht ein hoch flexibles Werkzeug für das digitale, Workfl ow-gesteuerte Änderungsmanagement zur Verfügung. Übersichtliche Ordnungsstrukturen mit allen Teilen, Dokumenten und CAD-Modellen bilden zusammen mit der Vorgangssteuerung das Rückgrat des digitalen Änderungsprozesses.

Produktinformation herunterladen

 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte