Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter

  • In Produktmanagement und Engineering konsequent die Variabilität bestimmen
  • Schnell und einfach vollständige Variantenmodelle definieren
  • Direkter Zugriff auf Artikel, Stücklisten und Modelldaten 
  • Folgeprozesse automatisch mit benötigten Informationen versorgen
  • Disziplinübergreifend effizienter entwickeln durch bessere ECAD-Integration

Bestimmen Sie die Variabilität an der richtigen Stelle: im Produktmanagement und Engineering

In vielen Branchen steigt die Variantenvielfalt und damit die Anforderungen an effizientes Variantenmanagement.  Mit Variants beschreiben Sie schon in der frühen Phase der digitalen Produktentstehung modulare Plattformen und Baukästen für das Product Line Engineering. Kern der Lösung ist die merkmalsbasierte Modellierung der Produktvariabilität. Sie unterstützt die exakte Definition des geforderten Lösungsraums sowie die Detailkonfiguration und Absicherung einzelner Produktvarianten.

Der Vorteil: Ihr Unternehmen entwickelt und fertigt attraktive Produkte so effizient und zuverlässig wie möglich.

Produktvarianten als Elemente des Produkt-, Produktstruktur- und Portfoliomanagements nutzen: CONTACT Variants unterstützt die Beschreibung von modularen Plattformen und Baukästen in der frühen Phase der Produktentstehung sowie die Strukturierung Ihres Portfolios

Definieren Sie schnell und einfach vollständige Variantenmodelle mit konfigurierbaren 150%-Stücklisten

Unternehmen in Branchen mit kunden- und auftragsgetriebenen Produkt- und Fertigungsstrategien wie zum Beispiel dem Anlagenbau können mit Variants die Vorzüge unterschiedlicher Strategien kombinieren: Sie verbinden die Schnelligkeit und positiven Kosteneffekte eines CTO-Ansatzes (Configure-to-Order) mit der Flexibilität zur individuellen Produktanpassung in Auftragsprojekten (Engineer-to-Order/ETO): Mit 150%-Stücklisten (Maximalstücklisten) und Regeln konfigurieren Sie schnell und einfach Produkte. Die Produktstruktur der ausgewählten Varianten passen Sie bei Bedarf anschließend an individuelle Kundenwünsche an.

Von der gefilterten Maximalstückliste zur anpassbaren Variantenstückliste

Versorgen Sie Folgeprozesse automatisch und zuverlässig mit den passenden Artikeln, Stücklisten und Modelldaten

Mit dem Varianteneditor definieren Sie den Variantenraum und haben direkten Zugriff auf Stücklisten, CAD-Modelle und sonstige produktdefinierende Informationen. Sie erstellen  schnell und einfach Stücklistenreports und können Variantenmodelle komfortabel vergleichen und exportieren. Zudem können Sie sich Varianten im 3D-Viewer, im CAD-System oder  im mBOM Manager anzeigen lassen. Steuern Sie durch Filter die Werte von Produktmerkmalen und schränken Sie so die Liste der Varianten ein. Auch große Variantenräume lassen sich mit dem Varianteneditor einfach bearbeiten.

Assistent zur Stücklistenausprägung – automatischer ERP-Abgleich
Der Assistent zur Stücklistenausprägung unterstützt Anwender dabei, Variantenstücklisten abzuleiten. Solche Varianten nutzen Sie in Folgeprozessen wie Versuch, Prototypenaufbau und kundenindividuellem Auftragsgeschäft sowie individuelle Neuentwicklungen. Mit der Freigabe einer Variantenstückliste erfolgt zudem ein automatischer Abgleich mit dem ERP-System. Sie nutzen so die Vorteile effizienter Variantenbildung in Verbindung mit anderen Standardverfahren und Systemen.

Auch große Variantenräume mit dem Varianteneditor einfach bearbeiten: Zugriff auf alle produktdefinierenden Informationen, Merkmale filtern, Modelle vergleichen und exportieren

Bessere Unterstützung für ECAD-Anwender

Die Variantenmatrix bietet eine integrierte, filterbare Sicht auf die Merkmale und Ausprägungen von Produktfamilien. Die Erstellung und Konfiguration neuer Varianten und varianter Baugruppen für den gewünschten Lösungsraum erfolgt intuitiv und anwenderfreundlich. In Anlehnung an die Arbeitsweisen im Elektrik-Design können Ihre Anwender zum Beispiel variable Komponenten und ergänzende Optionen mit hierarchischen Merkmalsstrukturen koppeln, um ECAD-Anwendern einen verbesserten Zugang zur Variantensteuerung in Schaltplänen zu geben.

Effizientes Engineering variantenreicher Produkte

Produktvarianten sind für viele Hersteller Erfolgsgarant und Herausforderung zugleich: Den Vorteilen im Vertrieb stehen hohe Anforderungen in der Entwicklung und Absicherung durch die schwer beherrschbare Variantenvielfalt gegenüber. Die CIM DATABASE Standardapplikation bietet neue Perspektiven für das Variantenmanagement: Sie unterstützt die in den PLM-Zyklus integrierte Entwicklung variantenreicher Produkte und versorgt nachgelagerte Bereiche wie Einkauf oder Logistik automatisch mit benötigten Informationen.

Produktinformation herunterladen

Verwandte Elemente

Einfacher von den Anforderungen zum Produkt

Setzen Sie Anforderungen nachvollziehbar und funktionsorientiert um

Nutzen Sie Anforderungen direkt im Projekt- und Produktkontext

Verknüpfen Sie Anforderungen und stellen Sie Zusammenhänge übersichtlich dar

Verfolgen Sie den Erfüllungsgrad und nutzen Sie korrigierende Maßnahmen

Mit mehr Übersicht Produkt- und Projektportfolios steuern

Betreiben Sie systematisches Front Loading mit den richtigen Ideen und Initiativen

Strukturieren Sie Ihre Portfolios für mehr Übersicht

Inspizieren Sie Projekte auf Knopfdruck entlang des gesamten Lebenszyklus

Erfolgreiche Produkte im Closed Loop von Betrieb und Weiterentwicklung gestalten

Analysieren und bewerten Sie Felddaten für gezielte Produktverbesserungen

Beziehen Sie Ihre Kunden-Community in die fortlaufende Optimierung Ihrer Produkte ein

Nutzen Sie bewährte Verfahren wie Ticket-Systeme und Engineering Change Management für die Einsteuerung in Ihre Entwicklungsprozesse

 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte