Plattform für effizientes und wirtschaftliches Anlagenmanagement

Mit über 5000 Mitarbeitern ist die Hamburger Hochbahn AG Deutschlands zweitgrößtes Nahverkehrsunternehmen. Hinzu kommen 925 Kilometer Busstrecke mit einem Fahrzeugpark von 820 Stadtbussen. Die Hamburger Hochbahner sind zu Recht stolz: auf einen Kostendeckungsanteil von über 91 Prozent. Das ist im Vergleich mit anderen Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs ein Spitzenwert  –  zumal die Fahrpreise von der Stadt festgelegt werden. „Wir stehen vor der Herausforderung, unsere Spitzenposition bei der Kostendeckung zu halten und gleichzeitig unsere Infrastruktur in Schuss zu halten, die zum Teil schon 100 Jahre alt ist“, sagt IT-Koordinator Andreas Trost. CIM Database als Plattform für das einheitliche Datenmanagement ist die IT-Basis dieser Effizienzleistung. 

Lösung
Technisches Informationssystem und digitales Archiv mit kompletter Altdatenübernahme in den Bereichen U-Bahn-Fahrzeuge und U-Bahn-Infrastruktur; abteilungsübergreifender Einsatz bis in die Werkstätten hinein; Integration zu verschiedenen AutoCAD-Anwendungen, RUPLAN und MS Office mit automatischer Konvertierung in PDF; elektronische Weiterverarbeitung der Daten von Fahrzeugherstellern, Planungs- und Ingenieurbüros; digitale Langzeitarchivierung; Anbindung an SAP zur Generierung von Inspektionslisten und zur Dokumentation der durchgeführten Wartungsmaßnahmen.
Nutzen
Ablösung der manuellen Zeichnungsverwaltung durch ein regelbasiertes System mit differenzierten Bearbeitungs-, Recherche- und Viewing-Rechten; komplexe Änderungs- und Freigabe-Workflows zur sicheren Einhaltung von festgelegten Verfahrensabläufen und zur Bereitstellung aktueller konsistenter Informationen; transparente Dokumentation von Planungs-, Neu- und Umbauvorhaben sowie von Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen über den gesamten Lebenszyklus von Fahrenzeugen und Schienennetz hinweg gemäß rechtlicher Vorgaben.
Besonderheiten
Konfigurationsmanagement für die Fahrzeug-Software mit durchgängiger Dokumentation der pro Zug eingesetzten, unterschiedlich zusammengestellten Ursprungs-, Test- und Neuversionen; Erfüllung der langjährigen Nachweispflicht gemäß BOStrab und TAB.
Primäres Ziel bei der Einführung von CIM Database war ein gemeinsames, digitales Datenmanagement für alle vier Abteilungen im Bereich U-Bahn Infrastruktur.
Andreas Trost
IT-Systemberater
Hamburger Hochbahn AG

Erfahren Sie mehr über unsere Kunden und Projekte aus dem Bereich Logistik & Infrastruktur.


Kontakt
×
Rufen Sie uns an unter
oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.