Pressemeldung - 24. März 2020

CONTACT Software stellt Collaboration Hub vor


E-Mails und Team-Space-Lösungen stoßen im Engineering-Umfeld schnell an ihre Grenzen. Für Unternehmen, die mit Partnern digital und effizient zusammenarbeiten wollen, stellt CONTACT Software deshalb ein neues Angebot bereit. Collaboration Hub zielt auf drei zentrale Anwendungsfälle ab.


Die Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros, Lieferanten und dem Kunden ist heute maßgeblich für eine effiziente Produktentwicklung. Denn viele Produkte sind ohne das Know-how und Komponenten von Partnern nicht mehr denkbar. Und ihr Anteil an der Wertschöpfung steigt weiter.

Dabei ist die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen aufwendig. Separate IT-Systeme verhindern das Teilen der Daten, und E-Mails oder Team-Space-Dienste wie Trello oder Slack sind eher ein Notbehelf angesichts der Besonderheiten der Engineering-Prozesse und Produktdatenmodelle.

Alle Projektbeteiligten benötigen eine gemeinsame Umgebung, in der sie sich jederzeit über den Stand der Dinge schnell und einfach informieren können. Dies betrifft Anforderungen, Bauräume, technische Änderungen, die Versionshistorie und vieles mehr. CONTACT Software bietet nun mit Collaboration Hub eine Lösung der Enterprise-Klasse für Joint Ventures, gemeinsame Entwicklungsprojekte und die Lieferantenintegration an.

Collaboration Hub ist einfach konfigurierbar, schnell einsatzbereit und flexibel zu nutzen. Startpunkt ist das CONTACT Elements Portfolio aus Standardbausteinen für Technologie, Core Services und Fachanwendungen entlang des Produktentstehungsprozesses. Ergänzt wird das Angebot durch die PLM-Konnektoren der PROSTEP AG, um etwa Partner oder Unternehmensteile mit unterschiedlichen PLM-Systemen zu verbinden.

Die fachliche und funktionale Bandbreite des CONTACT Elements Portfolios ermöglicht Unternehmen, Collaboration Hub bis hin zu sehr großen Projekten mit Tausenden von Anwendern zu skalieren. Sensible Daten sind durch das Rollen- und Rechtesystem und das Sicherheitskonzept mittels Proxy-Umgebung, die von den internen IT-Systemen hinter der Firewall entkoppelt ist, vor externen Zugriffen geschützt.

„Collaboration Hub unterstützt die Wertschöpfung in Entwicklungsnetzwerken wie bei der internen verteilten Bearbeitung“, sagt Dr. Roland Drewinski, Leiter Marketing bei CONTACT Software. „So lassen sich Effizienzgewinne auch auf die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit übertragen.“


Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Scholvin
Senior Manager Public Relations & Corporate Communications
 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte