Pressemeldung - 1. Juli 2019

RoboCup WM 2019: B-Human will Titel zurückerobern


In diesem Sommer spielen auch die Fußballroboter von B-Human um den Weltmeisterpokal. In Sydney tritt das von CONTACT Software geförderte Team jetzt gegen die weltweit besten Mannschaften an, um bei der RoboCup WM 2019 wieder den Titel zu holen.


B-Human – das gemeinsame Team der Universität Bremen und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) – ist das erfolgreichste Team in der RoboCup Standard Platform League. Vom 2. bis zum 8. Juli kämpft der amtierende deutsche Meister und Vize-Weltmeister bei der WM 2019 in Australien darum, den Weltpokal im Roboterfußball zurück an die Weser zu bringen.

Deep Learning

In diesem Jahr kommt erstmals eine neue Roboter-Version zum Einsatz: der NAO V6. Seine Rechenleistung ist um ein Vielfaches höher als bei seinem Vorgänger und ermöglicht die Ausführung besonders anspruchsvoller Algorithmen. Denn für einen Sieg ist die Software entscheidend, die jedes Team selbst entwickelt.

Das erklärte Ziel des RoboCup ist es, sich den Regeln des menschlichen Fußballs immer weiter anzunähern. Die Spielabläufe werden immer anspruchsvoller und erfordern immer neue, an die Komplexität angepasste Algorithmen. So finden die Turniere beispielsweise nicht mehr in fensterlosen Messehallen unter konstantem Kunstlicht statt, sondern bevorzugt in der Nähe großer Fensterfronten und somit unter sich ändernden Lichtverhältnissen.

Um diese für die maschinelle Bildverarbeitung schwierigen Bedingungen zu meistern, setzt B-Human verstärkt auf Methoden des Deep Learning. Die wissenschaftlichen Arbeiten hierzu stellt das Bremer Team bei dem an die Weltmeisterschaft anschließenden RoboCup Symposium vor.

Technical Challenge

Neben den eigentlichen Wettbewerbsspielen tritt B-Human zusätzlich in der sogenannten Technical Challenge an. In diesem Jahr geht es darum, den Schiedsrichterpfiff korrekt und möglichst schnell räumlich zu orten. Zudem zeigen die Bremer, wie zwei NAOs einen Teamkollegen mit „verbundenen Augen“ – also verdeckten Kameras – leiten.

„B-Human spielt schon seit Jahren auf konstant hohem Niveau und ist bereits sechsmal Weltmeister geworden“, sagt Dr. Roland Drewinski, Leiter Marketing bei CONTACT Software. „Wir drücken die Daumen, dass dies auch 2019 klappt.“


Ihr Kontakt:

Barbara Scholvin
Senior Manager Public Relations & Corporate Communications
 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte