Pressemeldung - 17. Juli 2019

Audit Trails: wie Ingenieure automatisch Buch führen


CONTACT Elements stellt eine generische Funktion für Produkthersteller bereit, welche die rechtssichere Dokumentation weitgehend automatisiert und Entwickler von zeitraubenden Routineaufgaben entlastet. Audit Trails erfassen regulatorisch wichtige Daten und deren Veränderungen im Lebenszyklus eines Produkts und zeichnen sie lückenlos und chronologisch auf.


Bei der Marktzulassung, der Zertifizierung oder im Schadensfall: Ein Hersteller muss jederzeit belegen können, dass seine Produkte und Prozesse technische, qualitative und regulatorische Vorgaben erfüllen. Die dafür erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen, verursacht oft hohe Aufwände in den Unternehmen.

PLM-Systeme erleichtern die rechtssichere Dokumentation durch ihre Versions- und Änderungskontrolle. CONTACT Software geht einen entscheidenden Schritt weiter: Ein neuer Dienst der CONTACT Elements Plattform bietet darüber hinaus einen Audit Trail, der über regulatorisch relevante Informationen detailliert und automatisch Protokoll führt. Dies entlastet Anwender von Routineaufgaben und hilft der Fertigungsindustrie, ihren Nachweispflichten optimal nachzukommen.

Unternehmen können einfach konfigurieren, welche Geschäftsobjekte wie etwa Anforderungen, Artikel oder Dokumente die Audit Trails berücksichtigen sollen. Beginnend mit der Neuanlage eines solchen Objekts und allen nachfolgenden Änderungen bis auf Attributebene entsteht so eine vollständige digitale Änderungshistorie entlang der Zeitachse. Die entsprechenden Daten können im Rahmen von Dashboards, Reports und APIs in den Unternehmensprozessen visualisiert und ausgewertet werden.

„Audit Trails dokumentieren alle regulatorisch relevanten Änderungen und schaffen somit Transparenz über alle durchgeführten Aktionen“, fasst Dr. Regine Wolters, Produktmanagerin PLM bei CONTACT Software, die Vorteile zusammen. „Dieser automatische Dienst befreit die Unternehmen und ihre Mitarbeiter von enorm viel bürokratischem Aufwand, wenn es um Zertifizierungen oder Zulassungen geht“.


Ihr Kontakt:

Barbara Scholvin
Senior Manager Public Relations & Corporate Communications
 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte