Pressemeldung - 2. April 2019

CONTACT Software präsentiert „Smart Industrial Products“ auf dem prostep ivip Symposium 2019


Auf dem prostep ivip Symposium 2019 erläutern CONTACT Software und das Fraunhofer IPK die Ergebnisse ihrer neuen IoT-Studie. Die gemeinsam mit dem VDI durchgeführte Erhebung zeigt, wo die deutsche Industrie beim Thema smarte Produkte aktuell steht.


Die Digitalisierung und ihre Auswirkung auf die Produktentwicklung ist das zentrale Thema auf dem prostep ivip Symposium 2019, das über 700 Fachleute aus Amerika, Asien und Europa zwei Tage lang diskutieren werden. CONTACT Software greift das diesjährige Motto „Collaboration in the Age of Smart Products and Services“ in seinen Beiträgen aus unterschiedlichen Perspektiven auf.

Am ersten Tag präsentieren CONTACT und das Fraunhofer IPK die zentralen Ergebnisse der IoT-Studie „Smart Industrial Products 2019“. Dazu haben sie Stärken und Defizite bei den Digitalstrategien der deutschen Industrie hinterfragt: Welche Veränderungen erwarten die Unternehmen bei ihren Geschäftsmodellen? Wie konsequent setzen sie smarte Produkte und integrierte Services um? Und wo liegen die größten Herausforderungen?

„Die Studie untermauert, dass sich in den Wertschöpfungsnetzwerken einiges ändern muss“, sagt Mitherausgeber Stefan Gregorzik, der bei CONTACT Software die bereichsübergreifenden IoT-Aktivitäten verantwortet. „Hier ist unsere Branche gefordert, bessere Werkzeuge und Methoden etwa für das Systems Engineering oder die Kollaboration mit Partnern bereitzustellen.“

Smarte Produkte erfordern auch neue Wege der ganzheitlichen virtuellen Absicherung. CONTACT Software und invenio Virtual Technologies machen dafür modernste Algorithmen und Funktionen für das Digital Mock-Up (DMU) direkt im PLM-Prozess verfügbar. In ihrem Vortrag beleuchten die Partner, wie Anwender entlang des PEP von diesen neuen Möglichkeiten profitieren und ihre Designs einfacher prüfen können.

In einem weiteren Fachbeitrag stellt MANN+HUMMEL – Weltmarktführer für Filtration – agile Methoden in der Produktentwicklung im Rahmen der klassischen Projektprozesse vor. Auf dem Symposium zeigt MANN+HUMMEL, warum der Konzern auf agile Methoden setzt und welche Vorteile das Unternehmen damit erzielt.

Das prostep ivip Symposium 2019 findet vom 9.-10. April im internationalen Congress Center Stuttgart statt.


Ihre Ansprechpartnerin bei CONTACT

Barbara Scholvin
Senior Manager Public Relations & Corporate Communications
 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte