Stuttgarter Straßenbahnen AG

Die SSB AG sorgt mit 70 Linien und einem Streckennetz von über 850 Kilometern für einen reibungslosen, wirtschaftlichen und sicheren Nahverkehr für 900.000 Menschen im Verkehrsgebiet. Bereits seit 1995 setzt die SSB erfolgreich auf CIM Database als IT-Gesamtlösung für das Infrastrukturmanagement und die Verwaltung aller Engineering-Daten. Als Integrationsplattform für das gesamte Unternehmen reduziert das System zeitraubende Tätigkeiten sowie Informationsmängel, indem ein unternehmensweiter Zugriff auf Daten und Informationen sowie ein durchgängiger und redundanzfreier Informationsfluss über Bereiche und Systeme hinweg realisiert wurden. Zu den überzeugenden Resultaten zählen eine verbesserte Zusammenarbeit aller Beteiligten, die Reduzierung von Fehlern sowie die Vermeidung kostspieliger Risiken.

Lösung
CAD/CAE-Datenmanagement mit komplexen Workflows für AutoCAD Mechanical bzw. ADT (Fahrzeugwerkstätten und Liegenschaften), Bentley MicroStation (Verkehrsplanung und Technischer Infrastrukturbereich) und Aucotec Ruplan (Stadtbahnfahrzeuge, Haltestellen); SAP-Integration mit Abgleich von Teilestammdaten und Zahlungsanweisungen; Datenübernahmen von externen Partnern (Stadt Stuttgart, Siemens Bombardier, Bau-/Ingenieurbüros), z. B. Zeichnungen, Teile/Baugruppen inkl. Stücklisten; Anbindung an das geografische Informationssystem (GIS) GeoTrAMS von Intergraph; integrierte DMS-Anwendungen zur Verwaltung von MS Office-Dokumenten, Postein- und -ausgang, Bilddateien, fahrdynamischen Berechnungen und anderen Formaten; digitale Ordner mit allen dazugehörigen Dokumenten, strukturiert nach Fahrzeugen, Gebäuden, Infrastruktur/Strecken und Projekten; zentrales Plotmanagement und PDF-Erzeugung direkt aus allen Autorensystemen.
Nutzen
CIM Database als unternehmensweite Informationsdrehscheibe und digitales Archiv; Verringerung von Such-, Transfer- und Liegezeiten; Nachvollziehbarkeit der Abläufe, auch gemäß rechtlicher Vorgaben; Standardisierung von Daten, Produkten und Prozessen; Kostenreduzierung (keine Mehrfacherfassung von Daten, erhöhte Teilewiederverwendung, beschleunigte Durchlaufzeiten usw.); Steigerung der Daten- und Prozessqualität (redundanzfreier, einheitlicher Datenbestand, aktuelle Informationsstände, IT-gestütztes Änderungsmanagement, Fehlerminimierung); Schneller ROI dank Reduzierung verwaltungsintensiver Tätigkeiten sowie Minimierung von Fehlinformationen und damit verbundenen Risiken.
Besonderheiten
CIM Database als DMS-Anwendung mit Projekt- und Produktbezug in administrativen Bereichen: Ablage von Finanzierungsmodellen, Vertragsmanagement, Grundstücks- und Liegenschaftsverwaltung, Abwicklung von Schadensfällen und Zahlungsanweisungen, Dokumentation von EBE-Fällen (erhöhtes Beförderungsentgeld); projektbezogenes Informationsmanagement für Infrastrukturprojekte; Erzeugung von redundanzfreien PDF-Dokumentationen auf Knopfdruck – bestehend unter anderem aus Konstruktionszeichnungen und Stücklisten, Herstellerinformationen, Wartungsanweisungen sowie Schriftverkehr und Bildmaterial mit konkreten Informationen zu spezifischen Teilen.
Ob sich Investitionen in eine Software langfristig bezahlt machen, hängt nicht nur von ihren Features ab. Wichtig ist auch die verlässliche Unterstützung durch den Hersteller.
Dietmar Fillinger
Fachbereichsleiter IT Organisation und Anwendungen
Stuttgarter Straßenbahnen AG

Erfahren Sie mehr über unsere Kunden und Projekte aus dem Bereich Logistik & Infrastruktur.


Kontakt
×
Rufen Sie uns an unter
oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.