Durchgängiger PLM-Prozess von der Idee bis zur Produktabkündigung

Weidmüller setzt seit Jahrzehnten weltweit Maßstäbe in der elektrischen Anschluss- und Verbindungstechnik, in der Elektronik und Automatisierung. Kunden in Maschinenbau, Prozessindustrie, Energieerzeugung, Verkehrstechnik sowie Gerätehersteller nutzen die Produkte und Lösungen des in Detmold ansässigen Familienunternehmens zur Übertragung von Energie, Signalen und Daten. Weidmüller nutzt CIM Database als zentrales PLM-Instrument vom Ideenmanagement bis hin zur Produktabkündigung und profitiert von beschleunigten Entwicklungsprozessen. Die Unternehmensgruppe unterhält Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Hightech-Spezialist einen Umsatz von 823 Mio. Euro mit rund 4.900 Mitarbeitern.

Weidmüller setzt seit Jahrzehnten weltweit Maßstäbe in der elektrischen Anschluss- und Verbindungstechnik, in der Elektronik und Automatisierung. Kunden in Maschinenbau, Prozessindustrie, Energieerzeugung, Verkehrstechnik sowie Gerätehersteller nutzen die Produkte und Lösungen des in Detmold ansässigen Familienunternehmens zur Übertragung von Energie, Signalen und Daten. Weidmüller nutzt CIM Database als zentrales PLM-Instrument vom Ideenmanagement bis hin zur Produktabkündigung und profitiert von beschleunigten Entwicklungsprozessen. Die Unternehmensgruppe unterhält Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Hightech-Spezialist einen Umsatz von 823 Mio. Euro mit rund 4.900 Mitarbeitern.

Weidmüller setzt seit Jahrzehnten weltweit Maßstäbe in der elektrischen Anschluss- und Verbindungstechnik, in der Elektronik und Automatisierung. Kunden in Maschinenbau, Prozessindustrie, Energieerzeugung, Verkehrstechnik sowie Gerätehersteller nutzen die Produkte und Lösungen des in Detmold ansässigen Familienunternehmens zur Übertragung von Energie, Signalen und Daten. Weidmüller nutzt CIM Database als zentrales PLM-Instrument vom Ideenmanagement bis hin zur Produktabkündigung und profitiert von beschleunigten Entwicklungsprozessen. Die Unternehmensgruppe unterhält Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Hightech-Spezialist einen Umsatz von 823 Mio. Euro mit rund 4.900 Mitarbeitern.

Lösung

CAx-Datenmanagement für Catia V5, SolidWorks, Altium Designer und Eplan; Integration des bestehenden Konfigurations-Tools; Dokumenten- und Wissensmanagement; Projektmanagement inklusive Metrics & Reporting; Angebots- und Auftragsmanagement; Bidirektionale SAP-Synchronisation; Stücklisten- und Variantenmanagement; Universal Classification

Nutzen

Durchgängige Abbildung des gesamten PLM-Prozesses von der Idee bis zur Produktabkündigung; Transparenz und Beschleunigung durch verbesserte Integration domänenspezifischer Entwicklungsprozesse; Projektklassifizierung und automatische Kategorisierung von Bauteilen

Besonderheiten

Vollautomatische Angebotserstellung mittels integriertem Konfigurator dank durchgängig digitaler Prozesse und systematischem Product Information Management (PIM) – dadurch Reduzierung des Zeitaufwands für kundenindividuelle Angebotserstellung von drei bis fünf Tagen auf fünf Minuten!

Wir steuern die gesamte Prozesskette Idea to End-of-life mit CIM Database: von der ersten Idee bis zur Produktabkündigung.
Dr. Martin Dräxler
Projektmanager Product Lifecycle Management
Weidmüller Interface GmbH & Co
 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte