Bericht – 28. März 2019

Engineering: So behalten Unternehmen die Produktkosten im Griff

Das beste Kostenmanagement setzt an, bevor Produkte auf den Markt kommen. Die Stellschrauben dafür liegen vor allem in der Entwicklung. Ein neues Fachbuch vom Vogel Verlag beleuchtet, wie wirtschaftlich ein frühzeitiges Kostenmanagement ist und welche Methoden dabei unterstützen.


Das Fachbuch „Kostenmanagement in Entwicklung und Konstruktion“ vermittelt Grundlagen, Zusammenhänge und Methoden, die in Entwicklung und Konstruktion die Kosten nachhaltig positiv beeinflussen. Obwohl in dieser frühen Phase meist noch keine vollständigen Produktinformationen vorliegen, liefern die Daten wichtige Hinweise auf die Kostenwirkungen von Design-Entscheidungen.

Das Buch zielt auf einen methodischen Brückenschlag zwischen entwicklungs- und konstruktionsbegleitender Kostenermittlung und fertigungsbegleitender Kalkulation ab. Darüber hinaus stellen die Autoren Anwendungsbeispiele aus der Praxis vor, die dem Leser wertvolle Tipps und Impulse für ein wirksames Kostenmanagement geben.

Aus der Praxis für die Praxis

Der Herausgeber Dr. Ing. Eugen Bendeich hat zahlreiche Seminare und Projekte zur konstruktionsbegleitenden Kalkulation durchgeführt. In seiner Einführung zum Thema erläutert er wichtige Grundlagen und zeigt die zentralen Ansatzpunkte für ein erfolgreiches Kostenmanagement auf. Weitere Experten, unter anderem von CONTACT Software und aus der Redaktion des Fachmagazins „konstruktionspraxis“, steuern Kapitel zu Methoden und unterstützenden IT-Werkzeugen bei.

Die einzelnen Kapitel behandeln auf über 400 Seiten folgende Schwerpunkte:

  1. Grundlagen, Begriffe und Methoden
  2. Entwicklungsprojekte und Organisationsformen
  3. Materialien – Kostenfaktor und Bedeutung für das Kostenmanagement
  4. Methoden zur Kostenoptimierung in Entwicklung und Konstruktion
  5. Verfahren zur frühzeitigen Kostenschätzung
  6. Kosten von Fertigungshilfsmitteln und Werkzeugen

Die Bezugsquelle und mehr zum Buch finden Sie hier.


Ihr Ansprechpartner bei CONTACT:

Stefan Gregorzik
Manager Corporate Development
 

Wir helfen Ihnen gern!
Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter:

Zentrale
+49 421 20153-0
Service-Hotline
+49 421 20153-44

Standorte