Fachartikel

Digitale Produktionsplanung

Fachartikel

Digitale Produktionsplanung

Auf Änderungen schnell reagieren

Die Industrie sucht nach neuen Produkt- und Produktionsstrategien, um in einem hochdynamischen und schwer vorhersehbaren Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Durch den Wunsch nach schnellen Änderungsprozessen im Produkt selbst, seiner Produktion und in der Beschaf­fung stellen immer mehr Unternehmen jahrelang erprobte IT-Paradigmen in Frage. Heute sind bessere Methoden und Technologien verfügbar, die auch bei den ständig steigenden Anforderungen von Kunden, Gesellschaft und Gesetzgeber eine flexibel planbare Fertigung und eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen.

Dieser Fachbeitrag beschreibt die Vorteile einer durchgängig digitalen Produktionsplanung, die schon in der Entwicklungsphase ansetzt. Die Autoren forschen seit geraumer Zeit zu diesem Thema am Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science. Ein Resultat sind neue PLM-Anwendungen, mit denen sich Produktstücklisten, Arbeits­pläne und Fabriklayouts simultan entwickeln und gegen­seitig absichern lassen. Die synchronisierte Sicht auf Produkt­struktur, Produktionsvorgänge und Produktionssystem vereinfacht Konsistenzbetrachtungen und hilft Unternehmen, auch auf Änderungen noch kurz vor Produk­tionsstart (SOP) schnell und effektiv zu reagieren.

ProduktDaten Journal Ausgabe 1, September 2022

Erfahren Sie mehr über die Vorteile der digitalen Produktionsplanung im PLM und wie Sie diese umsetzen können.

Nur noch ein kleiner Schritt!

Mit dem Absenden stimmen Sie der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.
* notwendige Angaben

Ihr Kontakt

Lucas Kirsch
Senior Innovation Manager

Gefördert durch

 

Wir helfen Ihnen gern!
 
Sprechen Sie uns an:


Standorte