Automotive Lighting Reutlingen GmbH

Innovative Technologien wie beispielsweise das adaptive Licht oder der Einsatz von LEDs sowie zahlreiche Designpreise sind kennzeichnend für die Produkte des Unternehmens. 1999 ursprünglich als Joint Venture von der Robert Bosch GmbH (K2 Lichttechnik) und Magneti Marelli gegründet, ist das Unternehmen heute eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der zum Fiat-Konzern gehörenden Magneti Marelli Gruppe. Automotive Lighting beschäftigt insgesamt 19.900 Mitarbeiter an 29 Standorten weltweit und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von 3,5 Mrd. Euro.

Lösung
Multi-CAD-Datenmanagement für Catia V4 und V5 sowie NX an über 200 CAD-Arbeitsplätzen; bidirektionale SAP-Schnittstelle; am Hauptsitz in Reutlingen eine vollständige CIM Database-Implementierung; Datenabgleich zwischen Reutlingen und weiteren zwölf Standorten auf vier Kontinenten per Edge-Server und Dateireplikation; insgesamt 850 Anwender weltweit.
Nutzen
Globale Kollaborationsplattform für die gemeinsame Bearbeitung von Kundenprojekten an den drei Entwicklungszentren in Deutschland und Tschechien sowie am Design-Zentrum in Detroit und Mexiko; Compliance durch geltungssichere, transparente Dokumentation der kompletten Produkthistorie, die auch den langfristigen Anforderungen bezüglich der gesetzlichen Auflagen und Fristen hinsichtlich Produkthaftung, Wartung wie auch Recycling Rechnung trägt.
Besonderheiten
Die Pflege der Fertigungsstücklisten erfolgt werkspezifisch in CIM Database mit bidirektionalem SAP-Abgleich.
Der globale Einsatz von CIM Database ermöglicht es uns, die weltweit verteilten Entwicklungsressourcen effizienter zu nutzen und Produkte kostenoptimiert zu entwickeln.
Andreas Neugum
Leiter PDM-Aministration
Automotive Lighting Reutlingen GmbH
Kontakt
×
Rufen Sie uns an unter
oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.